DIY

Aus Alt mach Neu

Einige wissen ja bereits, dass wir irgendwie immer noch auf einer Baustelle leben. Viel ist schon geschafft – einiges noch zu tun. Und wie das immer so ist: Wenn man eigentlich schon genug zu erledigen hat, kommt eines der Kinder um die Ecke und möchte auch irgendetwas. Verständlich. Deswegen habe ich die Zeit genutzt, als unsere Mittlere bei Oma & Opa war und habe ein bisschen was erneuert.

Viel Geld musste ich dafür gar nicht ausgeben, sondern habe im Fundus meiner Mutter herumgekramt. Dort fand ich die weiße Tagesdecke, die weißen Gardinen und die Rosenkissen. Kaufen musste ich nur weißen matten Holzlack (inkl. Pinsel), zwei Gardinenstangen, drei Bilderleisten und ein paar weiße und rosafarbene Bilderrahmen. (Natürlich habe ich in meinem Umgestaltungswahn vergessen, Fotos der Ausgangssituation zu schießen)
Als erstes habe ich das Hochbett weiß gestrichen (1x anschleifen, 2x mit Trocknungszeit streichen). Dann hat mein Mann die Bilderleisten angebracht, danach kamen die Gardinenstangen dran. Zu guter Letzt noch die Länge der Gardinen ausmessen, kürzen & umnähen und dann dekorieren. 
Bella ist richtig begeistert. Danach gab es dann noch einen kleinen Heulanfall (da hatte doch tatsächlich jemand auf einer Seite in ihrem neuen Malbuch seinen Namen reingeschrieben – wahrscheinlich war es aber auch die Müdigkeit von der langen Autofahrt). Jetzt sind endlich alle zufrieden. 
– Genäht habe ich nur: die Gardinen (gekürzt) und die Wimpelkette (schon vor einiger Zeit); fragt mich jetzt bitte nicht, woher die Stoffe waren 😉

– Bilderrahmen, Bilderleisten, Gardinenstangen sind neu und kommen von IKEA (sowie die bereits vorhandenen Dinge: Hochbett, Tagesdecke, Blumen-Wandlampe, Rosenkissen)

– Kunst ist von Bella

So, das war jetzt aber lang! Zeigt mir doch mal eure Fotos von euren umgestalteten Kinderzimmern! Vielleicht gibt es ja noch die ein oder andere Idee, die man umsetzen kann.

Liebe Grüße 

Eure Julia
#ikeahack #lebenmitdreikindern #überallgenähtes

Advertisements

2 Kommentare zu „Aus Alt mach Neu

  1. Hallo Julia,
    ich finde mich gerade wirklich sehr in deinem Beitrag wider. Allein in seinem Umgestaltungswahn die Bilder vom Urzustand zu vergessen… Ich habe gerade mein Arbeits- und Bastelzimmer umgestaltet und da ist mir genau das gleiche passiert. Auch ich habe ein altes Möbelstück aufbereitet statt neu zu kaufen und freue mich total, dass ich mit sowas nicht alleine bin und bei anderen darüber lesen kann 😀
    Das Kinderzimmer ist wirklich schön geworden, hell und freundlich und Kinderkunst ist eh immer am schönsten ❤
    Ich glaube, ich habe mich sogar für die gleichen Bilderrahmen entschieden, die ich allerdings noch nicht aufgestellt habe 😀
    Ich finde jedenfalls, dass du mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein kannst und Bella ein wirklich hübsches Zimmer hat 🙂

    Liebe Grüße
    Steffi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s